Was hat der denn Feines im Glas?

Ganz richtig: Das ist ein Prachtück von einem Barolo aus dem Hause Claudio Alario. 

Er gehört zu den Traditionalisten im Piemont Gebiet und baut seine Barolos, Nebiolos und Dolcettos schön angenehm kräftig aus. So wie es sein soll.

Und bei diesem herrlichen, nicht vorhandenen Sommerwetter, gibt es einfach nichts besseres, als sich hiervon ein gutes Glas zu gönnen.

Den Dolcetto zum Beispiel schon für subventionierte 9,90€